Schleichende Islamisierung: Jetzt sind unsere Hunde dran

4. März 2012

Die Islamisierung schreitet leider immer schneller voran. Da Hunde im Islam als unrein gelten trifft es nun auch immer öfters unsere geliebten Haustiere. In den Niederlanden fordern die ersten muslimischen Lokalpolitiker hundefreie Städte, in Großbritannien werden Blinde mit ihren Hunden nicht mehr im öffentlichen Nahverkehr transportiert usw.  und sofort. Wo bleibt da der Aufschrei der Tierschutzorganisationen und Menschenrechtsaktivisten? Jede Fledermaus, die z.B.  eine wichtige  Brückenbaumaßnahme verhindern soll wird gefeiert und bis aufs letzte verteidigt, aber bei manch wichtigeren Entwicklungen verschließt man lieber die Augen.

Hier der interessante Artikel:

http://www.katholisches.info/2012/03/03/dschihad-gegen-hunde-schleichende-islamisierung-im-kampf-gegen-%E2%80%9Eunreine-tiere/

Advertisements

Winter: Hunde können auch frieren

19. Februar 2012

Momentan wird es ja wieder etwas wärmer, trotzdem ist immer noch Winter.

Auch unsere vierbeinigen Freunde sollen gesund durch die kalte Jahreszeit kommen. Dabei ist einiges zu beachten.

Gute Hinweise liefert dabei ein Artikel im Südkurier.

http://www.suedkurier.de/ratgeber/haustiere/So-kommt-Ihr-Hund-gesund-durch-den-Winter;art470,5374861


Griechenland: Jetzt leiden auch die Haustiere

6. Januar 2012

Wenn das Geld knapp wird, müssen einmal mehr die Haustiere zuerst darunter leiden.

So geschieht es zurzeit im insolventen Griechenland. Die Zahl der ausgesetzten und herrenlosen Hunde nimmt mittlerweile dramatische Ausmaße an.

Hier gibt es den ganzen Bericht:

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/01/34830/


Mindy: Ein Unglück kommt selten allein

29. Dezember 2011

Ein Unglück kommt selten allein und das scheint wirklich zu stimmen. Unsere kleine Mindy hier, hatte im Juni einen Kreuzbandriss, dann eine Gebärmutter-Total OP. Beides hat sie sehr gut überstanden und auch wir haben es geschafft die Kosten zu decken. Doch nun ist das zweite Kreuzband gerissen und eine erneute OP ist unvermeidlich. Deshalb unser Hilferuf hinaus in die Welt – Wer kann uns mit einer kleinen Spende unterstützen? Wir drei wären unendlich dankbar dafür. Jens, Netti + Mindy
Paypal jmahlow@t-online.de

 

 


Umstellung der Nachrichtenfunktion

20. Oktober 2011

Liebe Nutzer des Hundesuchdienstes,

wegen einer unglaublichen Welle an Spam, die in den letzten Tagen über unsere Nachrichtenfunktion gelaufen ist, müssen wir reagieren und eine Veränderung vornehmen.

Unsere Nachrichtenfunktion dient dazu, es Nutzern, die ihre E-Mailadresse nicht veröffentlichen wollen, trotzdem zu ermöglichen, Nachrichten zu erhalten, indem diese ohne Preisgabe der eigentlichen Adresse über unseren Server an Sie weitergeleitet werden.
Da wir dafür Webformulare verwenden müssen, sind wir auch Spammern ausgesetzt, die in den letzten Tagen verstärkt diese Funktion missbraucht haben.

Bis wir andere wirkungsvolle Maßnahmen gegen die Spammer ergreifen können, haben wir den direkten Versand dieser Nachrichten deaktiviert. Stattdessen werden die Nachrichten nur an unsere Server gesendet und erst nach Kontrolle durch uns an Sie weitergeleitet.

Wir hoffen, Sie hatten dadurch keine Unannehmlichkeiten.

Ihr Team vom Hundesuchdienst


Prima: Aufzug für vier Pfoten

19. Oktober 2011

Der Schäferhund Eras suchte früher nach Verletzten. Seit seinem Bandscheibenvorfall ist er selbst hilfebedürftig und fährt nur noch mit dem Aufzug.

Die ganze Geschichte gibt es hier zu lesen:

http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2887378

 


Endlich: Yoga auch für Hunde

25. August 2011

Darauf haben wir schon lange gewartet. Yoga für unseren vierbeinigen Freund und Frauchen darf auch mitmachen. Was in Amerika und jetzt auch in Hongkong funktioniert wird  sicherlich auch bei uns bald zum „Entspannungstipp“ werden. Freuen wir uns darauf.

Ein schönes Video gibt es hier:

http://www.op-online.de/nachrichten/welt/hundeyoga-hongkong-zr-1375972.html


%d Bloggern gefällt das: